Spender


Das Schuhhaus Post spendet 400,- €
Seit Generationen ist das Schuhhaus Post als Familienbetrieb mit dem Kurort Bad Salzschlirf verwurzelt und bietet eine große Markenauswahl mit persönlicher, kompetenter Beratung und individuellem Service. Ein Fachgeschäft für modische und bequeme Damen- und Herrenschuhe.
„Wir freuen uns über das tolle Engagement des „Dreschhall“-Teams und unterstützen gerne das Park der Generationen H2O Projekt für Bad Salzschlirf“,
sagte Martin Post.

Die Tischtennis-Veteranen spenden 500,- €
Die ehemaligen Mitglieder der Tischtennisabteilung des TuSpo Bad Salzschlirf haben sich kürzlich zu einer geselligen Runde getroffen. Hierbei haben sie beschlossen, das Projekt des „Dreschhall“-Teams zu unterstützen. So kam ein Betrag von 500,- € zusammen, die dem „Dreschhall“-Team auf der Baustelle, im Beisein von allen ehemaligen Tischtennisspielern,
übergeben wurde.
„Wir freuen uns sehr, dass wir das „Dreschhall“-Team bei dieser tollen Aktion unterstützen können und wünschen euch für das Gelingen alles Gute“ , so die Mitglieder.

Die FWL spendet Sitzungsgelder und rundet auf 500,- € auf
Die FWL ist ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern aus Bad Salzschlirf, die seit 50 Jahren kommunalpolitisch tätig sind. Die Mitglieder freuen sich über die Verwirklichung des Projektes „Park der Generationen H2O“ und haben aus diesem Grund beschlossen, die Sitzungsgelder aus dem Mai und Juni zu spenden. Der Betrag wurde dann durch die FWL-Kasse aufgerundet und ein Scheck in Höhe von 500,- € übergeben.

Das Kur- und Gästehaus St. Bonifatius spendet 635,- €
In der Trägerschaft der „Barmherzigen Schwestern vom heiligen Vinzenz von Paul, Fulda“ befindet sich die Einrichtung im Herzen des Kurortes seit nunmehr über hundert Jahren. Schwestern und Angestellte sind seitdem im Dienst der Gäste, welche sich in diesem Haus sehr wohl fühlen. Das Kur- und Gästehaus St. Bonifatius liegt in der ¬ruhigen Lage an den Flussläufen von Lauter und ¬Altefeld. Seit einigen Jahren wird im Hof und Garten des Hauses ein Sommerfest veranstaltet. Die Leiterin des Hauses Sr. Brunhilde Wehner und ihr Assistent Torsten Dimmerling haben sich in diesem Jahr dazu entschlossen, den Erlös der Tombola für das Projekt „Park der Generationen H2O“ zu spenden. Nach einem gelungenen Fest, bei herrlichem Wetter, kamen so 635,- € zusammen.

Die Bonifatiusschule und der Elternbeirat spenden 465,- €
Die Schülerinnen und Schüler der Bonifatiusschule ¬begeistern jedes Jahr im Dezember die Eltern und -Verwandten mit ihrem Weihnachtsauftritt im Gemeindezentrum. Der Elternbeirat organisiert an dieser Feier immer den Verkauf von Speisen und Getränken. Der ¬Erlös aus dem Verkauf und der von den Spenden der ¬Eltern geht immer an gute Zwecke.
In diesem Jahr entschlossen sich die Verantwortlichen dafür, einen Teil an das Projekt „Park der Generationen H2O“ zu spenden. So konnte ein Scheck in Höhe von 465,- € übergeben werden.

Kai Hesseldieck von der LBF-Technik spendet 2500,- €
Die LBF-Technik aus Lauterbach ist Profi in der Blechbearbeitung und Schweißtechnik, in der branchenspezifische Lösungen entwickelt und produziert werden.
Der Geschäftsführer Kai Hesseldieck, der in Bad Salzschlirf wohnt und seinen Heimatort bereits seit vielen Jahren und in vielen Bereichen unterstützt, spendete nun 2500,- € an das „Dreschhall“-Team.
„Ich freue mich, dass Ihr das Projekt hier verwirklicht und möchte es aus diesem Grund unterstützen“, so Kai Hesseldieck.

Die Gourmet-Damen Bad Salzschlirf spenden 200,- €
Seit fast 20 Jahren schmücken die Gourmet-Damen in liebevoller Arbeit den Brunnen am Rathausplatz. Sie lassen diesen zu Ostern mit frischem Grün und bunten Eiern dekoriert zu einer richtigen Sehenswürdigkeit werden – er ist nicht mehr wegzudenken.
Mit frischen Hausmacher-Kuchen und Kaffee wird er dann jedes Jahr am Freitag vor Karfreitag eröffnet. 200,- € aus dem Erlös spendeten die Gourmet-Damen nun zu Gunsten des Projektes.

Der Schützenverein Bad Salzschlirf spendet 400,- €
Die Mitglieder des Schützenvereins haben sich aus ¬Anlass des Ostereierschießens eine schöne Aktion einfallen lassen. Mit jeder Zielscheibe, die ein Schütze ¬gekauft hat, gingen 50 Cent an das Projekt „Park der Generationen H2O“. Der Vorstand beschloss im ¬Anschluss an die Veranstaltung, diesen Betrag -aufzurunden. So konnte nun ein Scheck in Höhe von 400,- € überreicht werden.

Das „Dreschhall“-Team konnte bis heute 5650,- € spenden
Die Mitglieder des „Dreschhall“-Teams sind nun seit rund 1 ½ Jahren damit beschäftigt, Spender für das Projekt „Park der Generationen H2O“ zu suchen. Parallel dazu werden immer wieder Veranstaltungen organisiert und / oder bewirtschaftet, dessen Erlöse für das Projekt gespendet wurden und weiterhin werden. „Schlirfer Ausklang“, ¬„Schlirfer Weihnachtslichter“, „Kartoffel- & Bierfest“, Tanztee, Bewirtung der Weihnachtsausstellung bei der Gärtnerei Becker, um nur ein paar zu nennen.
So konnten bislang 5650,- € erzielt werden, um auch auf diesem Wege das Projekt zu fördern.

Bürgermeister Matthias Kübel spendet 500,- €
Matthias Kübel freut sich über das Engagement des „Dreschhall“-Teams sowie der Firmen und Bürger, die das Projekt finanziell unterstützen. „Ich will deshalb auch persönlich das Projekt unterstützen und freue mich auf dessen Fertigstellung.“
Bürgermeister Matthias Kübel spendet aus diesem Grund 500,- € für das Projekt.

Das Bistrorante & Pizzeria Michelangelo spendet 300,- €
Die Familie Sangiovanni verwöhnt seit vielen Jahren die Einheimischen und Gäste mit ihrer mediterranen Küche Italiens. Hier kann man den Duft der frischen mediterranen Kräuter, der knusprigen Pizza aus dem Holzbackofen oder der Pastagerichte genießen.
Die Familie freut sich, dass im Badeort etwas für Alt & Jung getan wird und unterstützt das Projekt aus diesem Grund mit einer Spende in Höhe von 300,-€

Dr. med. Kristian Szilágyi spendet 3000,- €
Die Arztpraxis für Innere und Hausärztliche Medizin von Dr. med. Kristian Szilágyi ist in der Lindenstraße in Bad Salzschlirf seit vielen Jahren ansässig. Der Internist und Badearzt freut sich über das Projekt „Park der Generationen H2O Bad Salzschlirf“. „Der Ort und die Patienten haben mir schon so viel Vertrauen gegeben, weshalb ich auch dem Ort etwas zurückgeben möchte“, so der Badearzt. Aus diesem Grund unterstützt er das „Dreschhall“-Team mit einer Spende in Höhe von 3000,-€.

Erlös von Cowboy´s Hoffest mit 4600,- € komplett gespendet
Cowboy alias Michael Reus wollte dem „Dreschhall“-Team helfen und hat ein Hoffest organisiert, dessen Erlös er komplett gespendet hat. Fast 4600 Euro hat er dadurch zusammenbekommen. Er hat auf diesen Betrag aufgerundet und dann freudestrahlend den Scheck für das Projekt übergeben. „Es war so ein tolles Gefühl, wie viele Leute sich für das Fest eingesetzt haben“, so Michael Reus. „Der Metzger Jörg Bätz hat einen Großteil des Fleisches und der Wurst gespendet, die Bäckerei Grenz die Brötchen und das Brot, die Band ¬Shotgun Joes und das Duo Addi & Tom haben ohne Gage Musik gemacht. Niko Völlmecke hat die Bullriding-Mietgebühr in Höhe von 400 Euro gespendet und viele Hausfrauen haben Kuchen gebacken. Petrus hat uns dann noch schönes Wetter gebracht“ freut sich Reus.
Alle Gäste haben den Organisator gelobt und ermutig, im kommenden Jahr eine Wiederholung zu bringen. Hier sollte dann auch wieder ein Beachvolleyball-Turnier stattfinden, denn auch dieses war mit 13 teilnehmenden Mannschaften ein großer Erfolg und hat allen Mannschaften Spaß gemacht. „Als am Horizont hinter dem Beachvolleyballplatz die Sonne unterging, hat man sich wie am Strand gefühlt. Es hat nur noch das Rauschen des Meeres gefehlt“ so ein Gast des Festes.
Das „Dreschhall“-Team hofft nun auf weitere Spender oder Aktionen, die das Spendenkonto füllen. „So eine Aktion, wie sie Michael Reus da durchgeführt hat, ist natürlich der Wahnsinn“, so Uwe Gies vom „Dreschhall“-Team. „Aber auch jede noch so kleine Unterstützung hilft uns, um voranzukommen. Wenn jeder Haushalt in Bad Salzschlirf 20 Euro auf unser Konto überweisen würde, hätten wir den noch fehlenden ¬Betrag zusammen“ meint Christian Bornträger vom „Dreschhall“-Team.

B+T Plastics spendet 3000,- €
Polyethylenterephthalat, kurz PET genannt, ist aufgrund seiner Produkteigenschaften – geringes Eigengewicht und hohe Bruchsicherheit – als Verpackungsmaterial, besonders im Getränkebereich europaweit auf dem Vormarsch. Umso wichtiger ist es, diesen Rohstoff einer passenden Wiederverwertung zuzuführen.
Im osthessischen Großenlüder hat die B+T Plastics GmbH ihren Standort. Hier betreibt sie ein PET-Zählzentrum und eine PET-Kunststoffrecyclinganlage zur Herstellung von PET-Flakes. Sebastian Meister, der Geschäftsführer von B+T Plastics freut sich über das Projekt „Park der Generationen H2O Bad Salzschlirf“ und unterstützt das „Dreschhall“-Team aus diesem Grund mit einer Spende von 3000,-€.

Die KFD Bad Salzschlirf spenden 350,- €
Die Katholischen Frauen Deutschlands aus Bad Salzschlirf bereichern jedes Jahr das Lichterfest mit ihrem Zelt, in dem die Gäste mit Speisen und Getränken verwöhnt werden. Hier wurde das Pfandgeld in einer Spendendose gesammelt und Werbung für das Projekt gemacht. Den Erlös rundeten die Frauen auf 350,- € auf und spendeten diese am Helferfest Ende letzten Jahres.

Sandra´s HaarCreationen spendet 850,- €
Sandra Erb, Inhaberin des Friseursalons in der Lindenstraße hat sich zum Ende des Jahres eine tolle Aktion einfallen lassen. Sie hat seit der Adventszeit an der Kasse eine Spendenbox stehen und zudem bei jedem Kunden 1,- € des Rechnungsbetrages in die Spendenbox gegeben. Den Erlös hat sie nun auf 850,- € aufgerundet und gespendet.

Brunhilde und Helmut Kühn spenden 350,- €
Die Silvester-Einstimmung auf dem Sengersberg ist seit Jahren ein schöner Anlaufpunkt zum Jahreswechsel und  mittlerweile schon zur Tradition geworden. Glühwein, Bier, selbstgebackene Plätzchen und mehr werden den Gästen, die den Berg erklommen haben, gereicht. Alles kostenlos und uneigennützig. Es wird lediglich um eine Spenden gebeten, die für gute Zwecke eingesetzt werden. So konnte das engagierte Ehepaar nun 350,- € an das „Dreschhall“-Team spenden.

 

Schreibe einen Kommentar