Das Dreschhall-Team


Das „Dreschhall  “-Fest

Das  Fest der schonen Atmosphäre . . .

. . . war der Ursprung des heutigen „Dreschhall“-Teams.
Im Jahre 1999 machten sich zwei einheimische Jugendliche Gedanken, wie man wieder eine Art Kirmes veranstalten könnte. Sie wurden auf die „Dreschhall“ aufmerksam, in der mittlerweile nur noch landwirtschaftliche Maschinen untergestellt waren. Die Zeit des Dreschens in der Halle war vergangen, der Name blieb. Die tolle Atmosphäre, die hier gegenüber einem langweiligen Festzelt herrschte, spornte sie an. Bereits im Jahr 2000 wurde dann das erste dreitägige „Dreschhall“-Fest gefeiert, es war ein voller Erfolg.
Hieraus entstand das „Dreschhall“-Team, eine lose Gemeinschaft, die sich fortan mit der Durchführung von Festveranstaltungen beschäftigte. „Dreschhall“-Feste, „Dreschhall“-Turniere, der Schlirfer Ausklang und Live-Übertragungen von EM- und WM-Spielen in der Dreschhalle folgten.
Die Veranstaltungen vergingen und blieben in schöner Erinnerung. Man wollte aber auch einmal etwas schaffen, was bleibt . . .

Frischer  Wind für Bad Salzschlirf…

. . . war dann das Motto für das ­Projekt im Kurpark. Im Jahre 2003 startete das “Dreschhall“-Team das erste Bau-Projekt mit dem Gradier-Pavillon im Kurpark – etwas Bleibendes!
Mit „Frischer Wind für Bad Salzschlirf“ sollten zwei Kernaussagen getroffen ­werden. Zum Einen wollte man frischen Wind in den Kur- und Tourismus-Bereich bringen. Zum Anderen sollte auf die heutige Funktion eines Gradier-Werkes aufmerksam gemacht werden: gesunde, salzhaltige und frische Luft.
Bei dem ehrenamtlichen Projekt wurden in zwei Jahren über 40.000,- € gesammelt, viele Sachspenden und kostenlose Dienstleistungen organisiert und tatkräftig gearbeitet. So konnte dann im Juli 2005 voller Stolz der Gradier-Pavillon mit einem Wert von über 100.000,- € an die gemeindeeigene Kur & Tourismus GmbH (heute Touristik & Service GmbH) übergeben ­werden.
Er erfreut sich heute großer Beliebtheit unter Einheimischen und Gästen!